Urban Design Project II Research and Design Wohnen als Praxis Kirchdorf Suburbia 2012

Core Subjects

Die Einfamilienhaussiedlung Alt Kirchdorf und die Großwohnsiedlung Kirchdorf-Süd stehen für zwei typische Formen des Wohnens in der Vorstadt. Entstanden als großmaßstäbliche Planungen, jeweils als Reaktion auf innerstädtische Wohnungsnot, manifestieren sich hier zwei völlig unterschiedliche Vorstellungen vom Wohnen.



Heute sind beide Konzepte gleichermaßen in der Krise. Die seinerzeit den Planungen zugrunde gelegte Form des Familienhaushalts wird zunehmend seltener, demografische Veränderungen erfordern veränderte Wohngrundrisse, flexible Arbeitsorganisation macht neue Raumnutzungen möglich oder notwendig, Kommunikationstechnologie stellt neue räumliche Zusammenhänge her, veränderte Rollenmodelle schreiben Räumen andere Formen des Gebrauchs ein. Dies alles betrifft sowohl den privaten Raum der Wohnung als auch die öffentlichen, städtischen Räume.



Das Projekt ›Kirchdorf Suburbia‹ widmet sich den Veränderungsprozessen in diesen beiden modellhaften Wohngebieten. Es geht der Frage nach, wie solche neuen Räume gestaltet, umgestaltet und weiterentwickelt werden können. Das Projekt beginnt mit einem Auftaktworkshop in Kooperation mit dem Bauhaus Kolleg ›After Levittown‹.

Images

http://ud.hcu-hamburg.de/projects/core-subjects/urban-design-project-ii-research-and-design-wohnen-als-praxis-kirchdorf-suburbia-2012

Information

10 CP