Universität der Nachbarschaften, UoN - Wilhelmsburg Orchestra 2010

Courses

Als wichtigste Strategie zeitgenössischer Stadtentwicklung hebt Kees Christiaanse, das Orchestrieren heraus: orchestrating a phased, openended development, in which existing, built, natu- ral and programmatic qualities are integrated. Was aber heißt orchestrieren? Am besten bekommt man das heraus, wenn man mal in einem Orchester mitspielt. In diesem Kontext entsteht das Wilhelmsburg Orchestra als Teil des Curriculums der Universität der Nachbarschaften und setzt sich aus Studenten der HCU und Anwohnern, Nachbarn der UdN zusammen: jeder, der ein Inst- rument besitzt und Lust hat es zu spielen, ist eingeladen sich zu bewerben. So gibt uns das WO auch die Möglichkeit Einblicke in die musikalische community Wilhelmsburgs zu bekommen. Musikalische Praxis wird Ausdruck von Stadt und dem, was wir daraus machen: let’s play! Das Orchester besteht aus Laien und entwirft seine Musik selbst, spielt, improvisiert, gibt Gas. Es wird ab April 2010 casten und recherchieren, ab Mai wöchentlich pro- ben und ab Juni 2010 Konzerte geben. Das Orchester wird nicht nur in Wilhelmsburg spielen sondern auch in Hamburg auf Tour gehen.

Contributors