Updating Mümmelmannsberg - städtebaulicher Entwurf I 2009

Courses

Der Fall: Das unter großen Anstrengungen und deutlich unter dem Verkehrswert veräußerte Einkaufszentrum – 40 Ladenlokale inkl. ca. 300 Wohnungen in drei Hochhäusern – in Mümmelmannsberg. Ausgehend von der spezifischen Situation des ehemaligen Einkaufszentrums geht es im städtebaulichen Entwurf ›Updating Mümmelmannsberg‹ um das Ausloten der Zukunftsfähigkeit ehemals richtungsweisender städtebaulicher Setzungen. Am Beispiel des EKZ wird deutlich: das Funktionale scheint nicht mehr zu funktionieren.
Dieser ehemals als zentraler Ort eines Stadtquartiers konzipierte Raum ist heute ein – aufgrund seiner Lage und Dimension nicht zu übersehender – unbesetzter Raum. Dies begreifen wir als Herausforderung für mögliche Transformationen des Quartiers, wobei das EKZ zugleich Projektionsfläche wie Reflektor ist. Dabei findet die Auseinandersetzung auf unterschiedlichen Ebenen der sich wandelnden Anforderungen und Bedürfnisse einer städtischen Bevölkerung statt. Von der gegebenen Situation und den sich in der Großwohnsiedlung Mümmelmannsberg in den letzen Jahren abzeichnenden Entwicklungen ausgehend, richtet sich der Blick auf mögliche Transformationsformen und -strategien des Vorhandenen. Das bedeutet: eine masstabsübergreifende Bearbeitung zwischen Struktur und Rahmenbedingungen des Sanierungsgebiets und den Potentialen und den Defiziten des konkreten Gebäudebestands.
Die Bandbreite denkbarer Entwurfsansätze kann von strategischen Zwischennutzungen über Umstrukturierungen und gezielter Gebäudemodernisierungen bis zum Rückbau einzelner Bereiche, mit dem Ziel in bestehenden städtischen Konstellationen Möglichkeitsräume für die Stadt von morgen aufzuzeigen, reichen.

Images

http://ud.hcu-hamburg.de/projects/courses/updating-muemmelmannsberg-2009

Information

Contributors