Urban Territories 2 (SS 2019)

Courses

Problematisieren, positionieren, anordnen, problematisieren: Nach dem Einüben eines Repertoires methodischer Verfahren in Urban Territories 1 werden im Seminar Urban Territories 2 die methodologischen Grundlagen theoretisch und praktisch vertieft. Ziel ist es, zur souveränen Handhabung der verschiedenen Methoden bzw. deren Verschränkung zu ermutigen. Im Zentrum stehen dabei die bereits erprobten methodischen Ansätze, die nun selbständig miteinander kombiniert und auf ein neues Forschungsfeld – das Museum für Kunst & Gewerbe sowie die unmittelbare Umgebung – angewandt werden sollen. Neues Forschungsmaterial soll u.a. bezüglich der (persönlichen und disziplinären) Positionierung, der Akteursnetzwerke und partizipativer Planungsansätze erhoben, verhandelt und problematisiert werden.

In drei Takes wird die praktische Auseinandersetzung mit verschiedenen Forschungsperspektiven und -methoden geübt. Dazu werden Fragestellungen geschärft, neues Material erhoben und vorhandene Ergebnisse weiterbearbeitet sowie vor dem Hintergrund vertiefender methodologischer Ansätze diskutiert und vernetzt.

Information

Kick-off: 02.04. 2019

Dienstags 14:15 - 17:00 Uhr, UEB-3.109 / Seminarraum IX

Weitere Informationen für Studierende HIER

Contributors

Prof. Dr. Kathrin Wildner

,

Culture Theory and Cultural Practice

Dr. Anna Richter

,

Post-doctoral Researcher