26/09/2016 Building a Proposition for Future Activities @ Urbani7e - housing the many

Lectures

Andere Baustellen: Die Ankunftsstadt der Architektenkammer & des Urban Design
Die Messehallen als neues gemsichtes Wohnquartier? Die Hamburger Architektin Karin Loosen stellt die kontrovers diskutierten Ergebnisse aus den Stadtplanungsworkshops der Hamburgischen Architektenkammer vor. Christopher Dell und Christoph T. Hermann präsentieren eine brandneue Zusammenarbeit des Lehr- und Forschungsprogramms Urban Design in Form einer Summer School zum geplanten Begegnungshaus Poppenbüttel.

Ankunftsstadt – Inselstadt – Akteursstadt – Egalitäre Stadt
Karin Loosen über drei Visionen für die Ankunftsstadt. Im März, auf dem Höhepunkt der post-Sylvesternacht Panik und der lokalen Obergrenzen-Diskussion in Hamburg, bezog die Architektenkammer klar Position zu und für die Ankunftsstadt. „Alle Seiten sollten auch den Mut zum Experiment befördern – situativ deregulieren, später nachregeln.“

Building a Proposition for Future Activities
Christopher Dell und Christoph T. Hermann über die Zusammenarbeit der HafenCity Universität – Studiengang Urban Design mit Poppenbüttel Hilft e.V.
2017 soll die geplante Siedlung am Poppenbütteler Berg / Ohlendieck fertig gestellt werden und auch Geflüchtete unterbringen. Seit der Bekanntmachung des Projektes Mitte 2015 setzen sich die Mitglieder von Poppenbüttel Hilft e.V. für eine Architektur ein, die neue Formen zukünftigen Wohnens und Tätigseins ermöglicht. Diesen Schwerpunkt bearbeiten Teams aus Studierenden, Nachbarn, Gewerbeschülern und Geflüchteten: Eines realisiert Prototypen des Begegnungshauses im Selbstbau im Maßstab 1:1.

Images

http://ud.hcu-hamburg.de/projects/lectures/09-16-building-a-proposition-for-future-activities-urbani7e-housing-the-many

Information

26/09/2016, 8.30pm
Urbani7e 2016
housing the many
Festivalzentrale im Gängeviertel