HafenCity Lectures 2016/17 Vom Kommen und Bleiben. Wie Migration Stadt produziert #3 Nachbarschaften. Alteingesessene zwischen Aktivierung und Ressentiments

Lectures

Reinhard Olschanski, Philosoph und Referent für Kulturpolitik, und Gesa Ziemer, Professorin für Kulturtheorie und Kulturelle Praxis und Vizepräsidentin für Forschung, HafenCity Universität Hamburg, sprechen und diskutieren zum Thema "Nachbarschaften - Alteingesessene zwischen Aktivierung und Ressentiments" im Rahmen von "Kommen & Bleiben. Wie Migration die Stadt produziert", den HafenCity Lectures im Sommersemster 2016.
Moderation: Prof. Dr. Ingrid Breckner


REINHARD OLSCHANSKI: Moralische Räume - Die Landkarten des Ressentiments
Reinhard Olschanski ist Philosoph, hat als Referent für Kulturpolitik u.a. Enquete-Kommission des Bundestags zum Thema "Kultur in Deutschland" mitgewirkt und setzt sich in seinem neuen Buch mit der Wiederkehr des Ressentiments in Europa auseinander.


GESA ZIEMER: Finding Places – Erfahrungen mit einem neuen Zugang zu zivilgesellschaftlicher Beteiligung
Gesa Ziemer ist Professorin für Kulturtheorie und Kulturelle Praxis und Vizepräsidentin für Forschung an der HafenCity Universität Hamburg. Als Direktorin des CityScienceLabs leitet sie aktuell das angewandte Forschungsprojekt FindingPlaces.hamburg in Kooperation mit dem MIT MediaLab Cambridge und der Freien und Hansestadt Hamburg.

Images

http://ud.hcu-hamburg.de/projects/lectures/hafencity-lectures-2016-17-vom-kommen-und-bleiben-wie-migration-stadt-produziert-3-nachbarschaften-alteingesessene-zwischen-aktivierung-und-ressentiments

Information

Contributors