25/07/2013 Guest Lecture by ANJA STEGLICH: ROOF WATER-FARM

Lectures

Landwirtschaft auf den Dächern der Stadt?
Regenwasser und Abwasser als Ressourcen für urbane Landwirtschaft nutzen und fexible modulare Abwassertechnologien erproben – das sind die erkenntnisleitenden Motive des Forschungsprojekts ROOF WATER-FARM.
Die gebäudeintegrierte Landwirtschaft ermöglicht es, Abwasserströme am Ort des Anfalls aufzunehmen und produktiv zu verwerten. Im Verbund untersucht die TU Berlin den Innovationsgehalt, die Potenziale und die Machbarkeit von ROOF WATER-FARMEN.
Das Projekt entwickelt gebäudeintegrierte Wasseraufbereitungstechnologien zur Bewässerung und Düngung von Dachgewächshausfarmen und testet die hygienisch gesicherte Verwendung. Zielgruppenspezifsche Kommunikationsstrategien und alltagsbezogene Handlungsempfehlungen werden entwickelt und veröffentlicht.
Dr. Anja Steglich ist Landschafsarchitektin und arbeitet im Projektverbund ROOF WATER-FARM für die TU Berlin.
Als Dozentin arbeitete Sie am Institut für Geowissenschaften in Halle (MLU), an der Architekturfakultät (UFRJ) in Rio de Janeiro und am Interdisziplinären Zentrum für Stadtkultur und Öffentlicher Raum (SKuOR) der TU Wien. Als Landschaftsarchitektin entwickelt sie an der Schnittstelle von Planungspraxis, Forschung und Kunst verschiedene Projekte, in deren Mittelpunkt die fachübergreifende Interpretation von urbanen und landschaftlichen Gestaltungs- und Teilhabeprozessen steht. Ein Schwerpunkt liegt in der Entwicklung von experimentellen Formaten der Wahrnehmung und Kommunikation von Raum und Landschaft. Ihre Kooperationen mit verschiedenen Choreographen im Bereich Bühnenbild wurden bisher im Rahmen verschiedener Tanzfestivals in Berlin und Zürich gezeigt.

www.urbandesign.staedtebau.tu-berlin.de
www.landschaftschoreographie.org

Images

https://ud.hcu-hamburg.de/projects/lectures/07-2013-guest-lecture-by-anja-steglich-roof-water-farm

Information

Donnerstag, 25.07.2013, 19.00 Uhr
Hotel? Wilhelmsburg
Universität der Nachbarschaften – UdN
Rotenhäuser Damm 30
21107 Hamburg

Contributors